Die Bildhauerschule Müllheim

Die Bildhauerschule Müllheim ist eine anerkannte private Fachschule, deren Trägerschaft eine Stiftung mit Sitz im Kanton Thurgau ist. Sie bietet aus langjähriger Erfahrung ein Ausbildungsprogramm an, welches traditionelles Steinbildhauerhandwerk und humanistische Bildung mit Schwerpunkt Kunstgeschichte verbindet. Dadurch ist die Bildhauerschule eine Alternative zu der handwerklichen Berufslehre und dem Fachhochschulstudium und schliesst an die Tradition der klassischen Kunstakademie an.

Bereits seit 1990 bietet die Schule neben der Grundausbildung und Weiterbildung auch Steinbildhauer-, Zeichen- und Modellierkurse an. Das aktuelle Kursangebot der Bildhauerschule beinhaltet Abend-, Morgen- und Nachmittagskurse sowie ganze Wochenkurse und Wochenendseminare.

Das "Drei Künste Jahr" ist ein künstlerisches Brücken- und Weiterbildungsjahr mit Schauspiel, Malerei und Bildhauerei.

Neu sind Malkurse und Schauspielkurse ab Sommer 2016. 

Das Angebot von Team - Events an der  Bildhauerschule wird von Firmen und privaten Gruppen sehr geschätzt, auf Wunsch verbunden mit einem Essen oder Apéro in der Künstlercantina.

Die Künstlercantina entstand aus dem langjährigen Wunsch von Urs Straehl, dass an einem Ort, der den Musen und Künsten gewidmet ist, auch gut gegessen und genossen werden kann.

 

Erfahrungsberichte:

28. September 2016, Alexandra Cerutti, Rothenburg "Bildhauerkurs III"
"Es war für mich eine unglaublich tolle Zeit. Ich habe jede
Minute mit euch allen und in der Bildhauerschule genossen.
Die Zeit bei euch hat mich erfüllt und bereichert. Ich durfte
unglaublich viele liebenswerte Menschen kennen lernen. 
Ich war tief beeindruckt, über die Herzlichkeit, wie jeder Mensch, 
egal ob jung oder alt, bei euch Willkommen ist.
Das Arbeiten am Stein hat mich beglückt und es war für mich eine
grosse Ehre, persönlich von Urs begleitet zu werden! Ich habe enorm
viel gelernt und profitiert. Das Kunstwerk erfreut uns alle und lustiger-
weise ist mit aufgefallen, dass alle, die diesen rosa Steatit sehen, ihn 
berühren müssen. Liebevoll “streicheln” sie über den Stein und sind
begeistert. Speziell oder!?!
Ja, die Bildhauerschule Müllheim ist ein ganz spezielles Kleinod! Wunderbar und 
in ihrer Art einmalig. Gerne hoffe ich, dass ich wieder einmal Zeit finden werde,
bei euch einen Kurs zu besuchen. Hoffentlich auf bald……."
 
5. September 2016, Anne Kuehn Meier, München, "Bildhauerkurs II"
"Ihr habt mir in Eurer Bildhauerschule und mit der Philosophie wie Ihr sie leitet eine unglaublich schöne Woche geschenkt und ich habe soviel gelernt. Nicht nur die Ansätze der Formensprachen, der Ästhetik sondern auch das loslassen von einem Plan und das war ja genau der Grund warum ich mich in eure Obhut begeben habe. Die Menschlichkeit und Warmherzigkeit bei Euch ist jedoch auch ein ganzer großer Part Eurer Stärken denn in der heutigen sehr  schnell und oberflächlichen Art mit Menschen umzugehen bleibt dies leider zu oft auf der Strecke. Urs war der erste der mich meinem Ziel loslassen zu lernen näher gebracht hat und einfach den Stein sprechen lassen. Das hat mir sooooooo gut getan. Vielen Dank Euch an euch zwei. Unsere Gespräche klingen noch in mir nach und werden mich ab nun begleiten. Ich komme bald wieder!!"
 
26. August 2016, Denise Wyss, Arlesheim, "Sommerkurs am See"
"Herzlichen Dank für diese wunderbaren unvergesslichen Bildhauerkurs-Tage am wundeschönen Untersee!
Die Methode des Taille-Direkt (Arbeit am Stein ohne vorherige Planung, was dabei herauskommt) war eine spannende Erfahrung. Der Stein zeigte mir dadurch seine ganz persönliche Botschaft für mich. Franziska von Schroeder leitete den Kurs mit hoher fachlicher, künstlerischer und menschlicher Kompetenz. Ich komme gerne wieder."
 
23. August 2016, Sonja Bänziger & Marcello Randelli, Engelsburg, "Sommerkurs am See"
"Wir haben eine wunderbare Woche bei schönstem Wetter am See erlebt und uns ganz auf die Bildhauerei einlassen können. Die gute Betreuung der Kursleiterinnen hat dazu beigetragen, dass wir mit gelungenen Werken im Gepäck nach Hause gingen. Die Bildhauerei wird uns weiterhin begleiten."   http://www.galerie-sonjabaenziger.ch/
 
8. Juli 2016, Marha Ruess, Wien, "Aktmodellierkurs II"
"Durch das Modellieren fand ich eine wunderbare Ruhe und Entspannung und nebenbei entstand auch noch ein kleines Kunstwerk in einer kreativen, insipirierenden Atmosphäre!! Danke Stepanka für die fachkundige Anleitung und angenehme Art! Es war eine wunderbare Woche!"
 
27. Juni 2016, Myriam Städler, Berufs- und Laufbahnberatung Wil, "Team Event"
"Unseren diesjährigen Teamausflug planten wir unter dem Motto „Lasst uns der Kunst frönen, den Geist lüften und das Gemüt pflegen“. Alle diese Aspekte kamen bei unserem Besuch der Bildhauerschule Müllheim zum Tragen. Frau und Herr Strähl führten uns durch die Bildhauerschule und informierten sehr anschaulich über die Geschichte der Schule, über das Kunsthandwerk der Bildhauer und über ihre Ausbildungen. Später durften wir selbst erfahren, wie wohltuend das Bearbeiten von Stein sein kann. Der Prozess vom unbearbeiteten Specksteinstück hin zu einem individuellen Objekt erforderte Geduld, brachte aber vor allem Entspannung und eine grosse Freude über das entstandene Kunstwerk. Das Gemüt wurde anschliessend bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen im wunderschönen Garten der Kunstschule gepflegt.
Das Team der Berufs- und Laufbahnberatung Wil dankt allen Beteiligten für den rundum gelungenen, wohltuenden und inspirierenden Teamevent!"
 
29. Mai 2016, Theo Brunt, Berg, "Bildhauerkurs Dienstagabend"
"Wieso nicht mal einen Bildhauerkurs besuchen", dachte ich mir letzten Herbst. Etwas Neues anfangen. Etwas, von dem ich nicht weiss ob ich das überhaupt kann. Man sollte doch künstlerisch begabt oder wenigstens kreativ veranlagt sein. Ob das Spass macht?

Und ob das Spass macht!!!

Dienstagabend, "mein Abend", ist für mich seit letztem Herbst ein fester Bestandteil in meinem Wochenplan. Weil es umwerfend schön ist, unter fachkundiger, liebevoller Anleitung von Franziska, aus dem steinigen Material mit Knüpfel, Eisen, Raspeln und Schleifpapier etwas so persönliches zu kreieren. Eine Skulptur entstehen zu lassen, welche durch seine Farbe, Formsprache und Einmaligkeit besticht.

Und als willkommener Nebeneffekt ist das Arbeiten am Stein für mich ein tiefes Abtauchen durch eine konzentrierte Fokussiertheit, dabei meine Alltagssorgen komplett vergessend.

Ich freue mich auf den nächsten Dienstagabend!

30. April 2016, Tobias Brütsch, Winterthur, Grundausbildung,
"Studienreise München"
"Zusammen mit der Bildhauerschule erlebte ich in München vom 25. April bis am 28. April eine schöne Studienreise. Während den Museumsbesuchen lernte ich viel und konnte verschiedenste Eindrücke sammeln. Wenn wir nicht in einem Museum waren, erkundeten wir die Stadt oder genossen die Münchner Küche in einem Restaurant. Wir hatten eine angenehme und schöne Zeit"."
 
23. März 2016 Nicole Manuel, Schaffhausen "Aktmodellierkurs & Gipsabguss"
"Der Aktmodellierkurs war eine Erfahrung von Ruhe und Konzentration. Unser Modell stand mit aussergewöhnlicher Ausstrahlungskraft, so dass wir mit der hohen Professionalität von Stepanka unsere Tonskulptur ins Leben rufen konnten. Ich genoss auch die theoretischen Impulse über neue Messgesetze des Körpers. 
Zwei Wochen später durften wir unsere Stehende in Gips giessen. Wiederum war der Aufbau sehr systematisch und gut organisiert. Stepanka begleitete uns mit Ruhe und Geduld durch die vielen Schritte. Da das Giessen voller Überraschung ist,  hätte ich mir allerdings mehr Zeit gewünscht.
Insgesamt war für mich Müllheim und seine Bildhauerschule eine Entdeckung. In unserer Welt, in der alles schnell und atemlos geht, ist es eine Oase."
 
16. März 2016, Lynn & Reja, Müllheim, "Specksteinkurs für Kinder"
"Üs gfallt dä Späcksteinomitag wil mär do viel Sache chan machä und viel Sachä lärnä. Äs isch spannänd."
 
12. März 2016, Anna d'U., Pfäffikon ZH, "Aktmodellierkurs"
"Der Aktmodellierkurs in der inspirierenden Atmosphäre der Bildhauerschule Müllheim war wunderbar. Stepanka Straehl begleitete das Werden und Entstehen der Skulptur und die damit verbundenen künstlerischen Prozesse mit viel Erfahrung, sehr professinell, mit Ruhe und Ausstrahlung. Insgesamt: ein grosses Erlebnis!"
 
7. März 2016, Jasmin Stäheli, Illighausen, "Bildhauerkurs Donnerstagmorgen"
"Endlich wieder Donnerstagmorgen, Bildhauerkurs bei Melanie Geiger im wunderschönen Turmatelier. Ich freue mich auf die unterhaltsamen Gespräche mit meinen lieben "Mitkursteilnehmerinnen" und Kuschel- und Spieleinheiten mit den super lieben Hunden, die auch dabei sein dürfen. Die Atmosphäre könnte für kreatives Arbeiten einfach nicht besser sein. Sehr fachkundig hilft uns Melanie dabei, unsere Ideen im Stein umzusetzen und versteht immer ganz genau wohin das Proekt gehen soll."
 
2. Februar 2016, Doris Seemann, Buhwil, "Hospitation"
"Ich besuchte die Bildhauerschule im Rahmen meines Bildungssemsters. Die Umgebung, die Menschen, die Atmosphäre, die in dieser Schule herrschen sind sehr beruhigend aber auch animierend zum kreativen Arbeiten. Der Stein steht im Mittelpunkt und ich konnte alles, auch meinen normalen Schulalltag vergessen und hinter mir lassen..."
 
29. Januar 2016, Arnold Truog, Meilen, "Bildhauerkurs Freitagnachmittag"
"Die Bildhauerschule hat mich meine bildhauerische Begabung entdecken und entwickeln lassen. Sie gibt mir seit Jahren Sicherheit im gestalterischen Schaffen, Qualität in der Ausführung und immer wieder auch einen fruchtbaren Austausch mit Lehrern und Mitschülern in einer inspirierenden Umgebung."
Nächste Ausstellung von A. Truog: Galerie am Schanzengraben, Claudine Hohl, Zürich, 23.02. bis 12.03.16
 
5. November 2015, Annemarie Waibel, Zollikerberg,"Weiterbildung"
"Stepanka Straehl war mir mit ihrer langjährigen Erfahrung und den fundierten Kenntnissen im figürlichen Modellieren und im Aufbau von grossen figürlichen Skulpturen bei der Realisation meiner Vision  einer grossen Bronze-Skulptur zum "Element Luft" eine enorme Unterstützung. Sie begleitete mich über Wochen im Prozess von der Planung, dem aufwändigen Modellieren der Skulptur bis hin zur Umsetzung in Bronze, mit grosser Sorgfalt und zahllosen Hilfestellungen. Auch bei Urs Straehl möchte ich mich herzlich bedanken für seine wertvollen Hinweise und die wunderschöne Patinierung der Bronzeskulptur."
 
7. September 2015, Manuela Hofbauer, biz Winterthur, "Team Event"
"Der Teamnachmittag in der Bildhauerschule Müllheim übertraf unsere Erwartungen bei weitem. Gedankenversunken haben wir 3h gewerkelt und geschliffen, jeder für sich und doch aufgehoben in der Gruppe. Die professionelle Unterstützung der Bildhauerinnen trug dazu bei, dass aus jedem Stein ein kleines Kunstwerk entstanden ist. Am Abend gingen wir zufrieden und erfüllt nach Hause, jeder ein wenig stolz auf seinen eigenen Stein. Ein rundum bereichernder und glücklicher Nachmittag. Ganz herzlichen Dank an alle!"
 
4. September 2015, Taimi Paula, Wettswil,"Aktmodellieren" 
"Vielen Dank für den interessanten Kurs von letzter Woche. Ich habe das konzentrierte Arbeiten mit dir und den anderen Kursteilnehmern sehr genossen. Besonders gut gefallen hat mir die Besprechung der Skizzen, mit der Überlegung wie die verschiedenen Körperhaltungen wirken und was sie aussagen. Ebenso waren die Informationen zu den Proportionen und zu konvex und konkav sehr interessant. Für die letzte Arbeit mit dem Modell hätte ich mir vorgängig noch eine genauere Besprechung der Arbeits- bzw. Vorgehensweise gewünscht. : dass man zuerst nur ganz dünn skizzieren soll und dass es vorerst vor allem auf den Stand bzw. die Statik ankommt.Ich würde mich freuen bald wieder eine Aktmodellierwoche zu besuchen."
 
16. Juli 2015, Peter Regenass, Langenthal, "Sommerkurs"
"Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, den Tagen aber mehr Leben."
 
24. Mai 2015, Mike Jost, Kreuzlingen, "Grundausbildung"
"Unter kundiger Leitung erlernte ich während der vierjährigen Grundausbildung and der Bildhauerschule alle Facetten der schönen Berufung des Steinbildhauers und hatte die Möglichkeit besondere Arbeiten in diversen Materialien umzusetzen, wie meisterliche Gefässe oder Portraits.  Wohl einer der selteneren Orte heutzutage an denen man neben Handwerk noch einen wahrhaften Sinn für Qualität und Ästhetik erlernen kann."
 
8. Mai 2015, Martina Schott, Würzburg, "Modellierkurs"
"Der Kursleiter hat sehr individuell gearbeitet, mit jedem!"
 
24. Januar 2015, Frösche - Club Winterhur, "Team Event"
"Nun da gibt es nichts zu verbessern, es war ein ganz toller und nachhaltiger Event.
Es ist schon noch erstaunlich was in so kurzer Zeit möglich ist selbst für Laien.
Macht weiter so authentisch und versucht um des Himmels Willen nicht „hip“ zu sein."
 
16. November 2014, Physiotherapie Wyss, Sonja Bernsteiner, "Team Event"
"Es war einer der besten Anlässe, welchen wir in den vergangenen 10 Jahren hatten. 
Das kreative Arbeiten am Stein war für uns alle eine grosse Bereicherung und das stundenlange Raspeln und Schleifen wurde mit einer wunderbaren Skulptur belohnt.
Das Essen war ein Gedicht. Wir wurden nach Strich und Faden verwöhnt. Herr Blattner ist ein begnadeter Koch. Er erfüllte uns alle Wünsche von glutenfreier Küche bis vegetarischem 6-Gänger.
Ich kann jedem diese Kombi aus Kreativität  und Gourmet wärmstens empfehlen."
 
14. November 2014, Yvette Rimensberger, Gerlikon, "Bildhauerkurs
Freitag"
"Vielen Dank für alles, was ich lernen und erleben durfte. Es war eine ganz tolle Zeit bei Euch."
 
4. August 2014, Manuela Rindlisbacher, Frauenfeld, "Sommerkurs am See"
"Der Kurs war auch dieses Jahr eine Bereicherung durch die Arbeit an den Steinen und die Begegnung mit interessanten Menschen - und dies alles in einer wunderschönen und stimmungsvollen Umgebung Herzlichen Dank auch an Franziska für die engagierte Betreuung."
 
2. August 2014, Ruth Maier, Ermatingen, "Sommerkurs am See"
"Für mich war dieser Sommerkurs am See ein Traum. Als Laie habe ich so viel lernen und mich dabei finden können. Mit viel Geduld und Mühe wurde mir beigebracht, wie man mit Specksteinen arbeitet, darum habe ich zwei wunderschöne Steine nach Hause nehmen dürfen."
 
31. Juli 2014, Brigitta Gerosa, Stein am Rhein, "Sommerkurs am See"  
"Der Sommerkurs war viel zu kurz! Ich hätte es noch lange ausgehalten, beim Stein und am See.
Es war schön, mit vielen engagierten, tollen Frauen (und am Schluss noch mit einem Mann) am Stein zu arbeiten. Ich konnte von vielen spannende Ideen und guter Unterstützung bei offenen Fragen profitieren. Die Lage ist herrlich, übrigens auch bei Regen, die Zelte waren dicht und die Stimmung hat nicht gelitten!"
 
15. Juli 2014, Alex Wyss, Zürich, Weiterbildung,  "Torso und Fragmente"
"Der Kurs mit Thomas Welti war sehr motivierend für mich. Vor allem auch immer wieder die kompentente Unterstützung und Anleitung von Thomas haben meine Werke entstehen lassen.
Auch die Gespräche mit den anderen Teilnehmerinnen/ Teilnehmern waren immer wieder konstruktiv.
Manchmal wenn ich nicht weitergewusst habe, war der Lehrer immer unterstützend mit dabei. So sind wirklich auch interessante und gute Arbeiten entstanden, obwohl ich während des Kurses gerne auch mal Arbeiten am menschlichen Körper gemacht hätte die Hände und Füsse haben. Aber der oder auch die Torsen waren okay, wenngleich die Arbeiten über die ganze Woche gesehen doch einiges Abverlangten an Konzentration und Motivation. So gesehen war diese Woche ein voller Erfolg und motiviert mich auch zum weitermachen."
 
11. Juni 2014, Sandra Dähler, Appenzell, "Sommerkurs Torso & Fragmente"
"Räumlichkeiten, Gastfreundschaft, Ambiente und Kursleiter: super- toll: vielen herzlichen Dank!"
 
11. Juni 2014, Liliane Strassl, Puch "Sommerkurs Torso & Fragmente"
"Super Räumlichkeiten, freundliches Klima, wunderschön angelegt mit Herz und Geist... ich habe viel gelernt, nehme viel mit, danke für den tollen Kurs- sehr empfehlenswert!"
 
 31. März 2014, Rahel Truniger, Frauenfeld, "Modellierkurs Frühling"
"Vielen Dank für die eindrückliche Modellier-Woche in der Bildhauerschule Müllheim. Du hast uns mit viel Geduld, Individualität und gutem Gespür in die Kunst des Modellierens eingeführt.Für mich als Laie war es ein Eintauchen in eine- für Sinn und Seele- bereichernde Welt."
 
31. März 2014, Hedy Gnehm, Hinwil, "Modellierkurs Frühling"
"Ich habe in meinem Leben schon einige Seminare Besucht. Dieses hat all meine Erwartungen übertroffen. Es war dea Beste das ich je besucht habe."
 
22. Oktober 2013, Thomas Gamper, Hefe Schweiz AG Stettfurt, "Kader Event"
"Me cha nöd immer nu chrampfe "– Unser Kader tauchte unter fachkundiger Führung in die Welt der Steine ein. Befreit vom Druck des Arbeitsalltags liessen wir der Kreativität freien Lauf. Erstaunlich welch‘ schöne Werke in einem Tag entstanden sind. Herzlichen Dank an Frau und Herr Strähl für diesen tollen Tag.
Am Abend wurden wir in der Künstlercantina kulinarisch verwöhnt. Ein rundum gelungener, bereichernder und unvergesslicher  Kadertag in der Bildhauerschule Müllheim.
 
7. Oktober 2013, Nadja, Aerztin und "Bildhauerei - Adeptin", "Bildhauerkurs Freitag"
"Wenn das Auge die Form im unbehauenen Stein erkennt,
Wenn die Hand die Form vollführt,
Wenn Imagination Wirklichkeit wird,
Dann fühle ich mich beglückt! Danke für die Eröffnung eines neuen Sehgefühls und die sowohl leidenschaftliche als auch fachliche Begleitung bei der Umsetzung! Die Bildhauerschule Müllheim hat mir eine neue Welt eröffnet!"